Ab jetzt wird geradelt!

Heute haben wir vom WSB und TDH die wahnsinnig tollen fahrbaren Untersätze unter die fachmännische Lupe genommen. Insgesamt haben wir 38 Fahrräder als straßentauglich in ihren neuen Dienst gestellt.

Weitere 20 benötigen noch etwas Starthilfe und ein bisschen Motivation, dafür wird in den kommenden Tagen gesorgt.

Danke an alle Fahrrad-, Roller-, Einrad-, Dreirad- , Laufrad-Spender!

Alle sind unglaublich glücklich mit ihren Fahrzeugen!

Ausserdem gab’s für die neuen ukrainischen Flüchtlinge eine kleine Grundausstattung bestehend aus Duschgel und Shampoo, da es leider gerade bei der Ankunft in Bensheim genau daran fehlt.

#fuereinanderstark

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=796

..Zeit für Sport!!!!

Letzte Woche startete unsere Kooperation zwischen WSB und TDH mit dem Fitnessstudio Pfitzenmeier in Bensheim um mit geflüchten Frauen ein Angebot für Sport zu schaffen. Zukünftig können bewegungsfreudig Damen einmal die Woche an einem Kursangebot des Pfizenmeiers kostenlos teilnehmen inkl Dolmetscher.Herzlichen Dank an den Pfitzenmeier Ressort Club in Bensheim!!!#fuereinanderstark

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=704

Endlich wieder „Klar Schiff“

„Wenn die Arbeit ein Vergnügen ist, dann wird das Leben zur Freude!“Am Sonntag wurde in unserem Lager „Klar-Schiff“ gemacht. Nachdem wir die vergangene Woche soviel tolle Kleidung, Spielsachen, Lebensmittel, Hygieneartikel und Kinderschulsachen in unser Lager beim Satorius aufgenommen haben, galt es nun alles strukturiert zu sortieren, begutachten, stapeln, beschriften und teilweise direkt auf Paletten zustapeln.Nächste Woche rollen wieder 20Tonnen Hilfsgüter vom Hof Satorius an die polnisch/ ukrainische Grenze nach Chelm. Tausend Dank an die spontane Unterstützung von 10 ukranischen Helfern, die sich ganz kurzfristig über einen Helferaufruf gefunden haben und zusammen mit Bianca unser Lager zum glänzen gebracht haben! Wir sind überwältigt von soviel #fuereinanderstark !!!!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=696

Fussballverein Schwanheim sorgt für Abwechslung

Was ein toller Tag! Am 14.05. kam der Fussballverein Schwanheim zu Besuch zu den ukranischen Flüchtlingen um mit ihnen gemeinsam ein paar Bälle zu kicken- mit im Gepäck eine ganze Menge Fussbälle die sofort ausprobiert wurden und sicherlich auch in den kommenden Wochen für viel Abwechslung sorgen werden!#fuereinanderstark

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=707

Kommt Zeit, kommt Rad!

Am Samstag wurden dutzenden ukrainische Frauen Kinder und Männer mit Hilfe sagenhaft vieler Spender, „Wir sind Bergstraße eV“ und „Tour der Hoffnung eV“ bei wunderschönem Wetter mit einen fahrbaren Untersatz ausgestattet. Roller, Fahrräder, Laufräder – alles wurde gespendet und mit strahlenden Augen dankend angenommen und sofort ausprobiert. Und alle Fahrzeuge die noch etwas Reparatur benötigen, waren unsere zwei Fahrradhelden Andreas und Julian Becker zur Stelle, um die Drahtesel wieder flott zu machen. Herzlichen Dank für euer tolles Engagement! ❤Auch ein dickes Danke an unsere neuen ukrainischen Helfer Faruk und Sergi die uns immer tatkräftig unterstützen und zupacken.Herzlichen Dank für die vielen tollen Fahrzeuge, die bei den Kriegsflüchtlingen endlich wieder für mehr Flexibilität und Selbstbestimmung sorgen werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=699

„…wer mit Freuden gibt, gibt am meisten.“

Heute war unser Team vom WSB und TDH wieder als Wünsche-Erfüller im Familienzentrum Bensheim unterwegs. Dort haben viele tolle Spenden ihre neuen Besitzer sehr glücklich gemacht.Diese kleine Prinzessin ⬇️ freut sich über Ihren neuen Thron.(…den sie auch nicht mehr freiwillig verlassen wollte!)

#fuereinanderstark

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=710

…Äpfel, Birnen, Bananen

Wir besuchen seit dem ersten Tag die Zeltstadt am Berliner Ring und versuchten von Tag 1 an dort dem DRK als Betreiber zu unterstützen die bestmögliche Situation für die ukrainischen Kriegsflüchtlinge zu schaffen. Leider fehlte es in der Zeltstadt bisher an frischem Obst. In Kooperation mit Susi Obstladen in Bensheim Auerbach liefern wir nun 3 Mal die Woche frisches Obst an den Berliner Ring.

Sowohl die Augen der Kinder, wie auch der Erwachsenen leuchteten bei dem Anblick der ersten Obstlieferung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=718

„Wenn Kinder strahlen,…

…dann bringen sie nicht nur Licht in unsere Seele, sondern auch den aller hellsten Sonnenschein!“

Am 30.04.2022 statteten wir im Familienzentrum die ersten Bensheimer-ukrainischen Kinder mit Ranzen, Mäppchen, Turnbeuteln, Stiften und tollen Getränkeflachen von der „Tour der Hoffnung“ für ihre hiesige Einschulung ausgestattet! Organisiert wurde die Aktion in kürzester Zeit und hat bisher schon so vielen Kindern ein Lächeln gezaubert.

Dankeschön an alle Spender, Helfer, Fahrer und Ehrenamtler für eure starke Unterstützung!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=731

Hilfstransport Nr.4

Unser Transport Nr 4 startete am 27.04.22 in den frühen Morgenstunden. Auch diesmal stellte uns die Fa. Herbert ein Fahrzeug zur Verfügung, vielen Dank dafür! Danke auch der Familie Sartorius, die uns seit Wochen die Räumlichkeiten und noch ein herzliches Danke an die Fa. Kunert, die mit Kartonagen für gut verpackte Transporte sorgt.

Unsere ehrenamtlichen Fahrer Stefan Hehn und Ludwig März kamen mit 7,5 Tonnen Hilfsgüter im polnischen Przemysl, grenznah zur Ukraine gut an. Dort wurden die Spenden zwischengelagert, um an darauffolgenden Tagen von unserer Partnerin vor Ort, Mariana, verteilt zu werden.

…direkt ins Kinderkrankenhaus Kiew

Ein Transport ging von dort direkt nach Kiew in das Kinderkrankenhaus. Hier handelte es sich um eine Reihe von Medikamenten, Verbandmaterial und chirurgischem Material, die wir auf Wunsch der Ärzte der Klinik gekauft haben, sowie zwei gespendete Ultraschalgeräte.

Außerdem organisierte Mariana einen Transport nach Charkiw, um eine Ladung durch den temporär, offenen Korridor nach Mariupol zu transportieren. Darüber freuen wir uns besonders. Wie wir den Nachrichten entnehmen konnten und was uns auch Mariana bestätigte, fehlt es dort an allem: palettenweise Nahrungsmittel, Wasser und erste Hilfe Sets konnten dort abgeladen werden. Ein dritter Teil der Ladung ist für das Militär. Wir alle haben zum Glück noch keinen Krieg erlebt und man kann nur erahnen was gebraucht wird. Hier gab es auch eine Wunschliste, die wir versuchten zu bedienen: Erste Hilfe Material, Medikamente für die Wundversorgung, Verbandsmaterial, Decken, Matratzen, Krücken, Rollatoren und Rollstühle und von WSB Supportern genähte gelbe und blaue Armbinden waren in unserm Transport.

Wir waren alle etwas aufgeregt, dass alles genau dort ankommt, wo wir wissen, dass der Bedarf am größten ist. Mariana hat uns Bilder geschickt und die Kartons sind diese mal mit Klebern versehen, dass wir uns über Rückmeldung freuen. So können wir eventuell Rückmeldung direkt von überall bekommen und erfahren eventuell auch direkt von verschiedenen Orten was noch fehlt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=734

Wir helfen in der Ukraine!

Kräfte bündeln um Großes zu schaffen!

gemeinsam mit dem Verein „Tour der Hoffnung- Team Bensheim“ haben wir innerhalb von 5 Tagen dringend benötigte Spenden für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gesammelt und bringen diese nun via Spedition nach Polen in das Flüchtlingsauffanglager nach Chelm. Wir sind mit den dortigen Helfern in ganz engen Kontakt und liefern genau das, was dort am dringendes benötigt wird.
Helft uns und unterstützt unsere Aktion!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.wirsindbergstrasse.de/?p=587